PBS und PartnerPBS und PartnerPBS und PartnerPBS und PartnerPBS und PartnerPBS und PartnerPBS und Partner

Impressum | Datenschutzerklärung

 Unternehmen Leistungen Referenzen Kontakt Sitemap
 

Die Wohnanlage nach Fertigstellung

Heizzentrale mit Wärmepumpe

Wärmepumpenanlage Bauteil A

  • Bauherr
    Köln-Porz Kaiserstraße
    Grundstücksgesellschaft mbH & Co. KG, Köln
  • Architekt
    Wittkowski & Partner
    Dipl.- Ing. Architekten
    Köln
  • Laufzeit
    2008 - 2009
  • Bausumme
    ca. 14 Mio Euro
  • Grundstücksfläche
    17.700 m2   

Zu diesem Bauvorhaben wurde im Heizungsjournal ( Ausgabe März 2010) ein ausführliches Interview mit Herrn Mnich von PBS & Partner und dem Architekten Herrn Wittkowski veröffentlicht.

Hier kommen Sie zum:


Wohnhäuser
Kaiserhöfe
Hertzstraße - Köln
Klimaschutzsiedlung in Köln
Lindenstraße Mettmann
Palais du rhine - Köln
Heerdter Bunker Düsseldorf
Rheineck Düsseldorf
Passivhaus Baesweiler
Sonnenstraße
Wohnhaus in Bonn
Landespreis NRW 2008
Schulen und Kindertagesstätten
Schulzentrum Rees
KITA Am Kirchenhügel, Köln-Finkenberg
Industriegebäude
Solar World
Alte Pumpstation
Brügger Mühle
ALCARO Logistikzentrum
Büro- und Geschäftsgebäude
Stendebach & Co
Stadtwerke Langenfeld, Umbau und Modernisierung des Verwaltungsgebäudes
DeepGrey Düsseldorf
Neubau eines REWE-Markt
Medizinisches Leistungszentrum
Seniorenwohnen
Seniorenheim Hilden

Referenzobjekt: Kaiserhöfe in Köln Porz

Eine Animation (planplusfaktor) der Gesamtanlage

Anlagenbeschreibung

85 Wohneinheiten und 20 Einfamilien-Doppelhaushälften,
in Köln Porz, aufgeteilt in 3 Bauabschnitte.

Technik:
Block A, 49 Wohnungen:
2 Wärmepumpen á 72 kW
2 Saugbrunnen
2 Schluckbrunnen

Block B, 3 Häuser á 12 Wohnungen:
1 Wärmepumpe mit 39 kW pro Haus
1 Saugbrunnen pro Haus
1 Schluckbrunnen pro Haus

Block C, 20 Einfamilien-Doppelhaushälften
sind noch im Bau
Luft/Wasser-Wärmepumpe je Wohneinheit
in Planung

Planung Gewerke:
Heiztechnik
 

Details

Mit kurzen Wegen zur Nahversorgung und zum Geschäftszentrum, mit Cafés, Restaurants, Kindergärten, der Grund,- Realschule und dem Gymnasium, sowie der schnellen Verbindung durch den S-Bahnhof "Köln-Porz" zur Kölner City, bieten die Kaiserhöfe alles, was moderne Wohnkultur fordert.

Mit einer Mischung aus erstklassiger Bausubstanz, anspruchsvoller Architektur und zukunftsweisender, ökologisch sauberer Energiegewinnung mit entsprechender Nachhaltigkeit, übernimmt dieses Wohngebiet nicht nur eine Vorreiterrolle, sondern gewinnt auch an Attraktivität für potenzielle Mieter und Käufer.

Das rund 17.700 m2 umfassende Wohngebiet wurde in 3 Bauabschnitte unterteilt, welche versorgungstechnisch jeweils mit einer eigenen Wärmepumpenanlage mit Grundwasser als Wärmequelle ausgestattet wurden. Da Porz, aufgrund der Nähe zum Rhein, einen relativ hohen Grundwasserstand aufweist, bot sich hier dessen Nutzung als Wärmequelle an, so dass auf eine Erdsondenanlage verzichtet werden konnte.

Bauteil A mit 49 öffentlich finanzierten Wohnungen, wurde mit zwei Wärmepumpen á 72 kW, zwei Saug,- und zwei Schluckbrunnen ausgestattet.
Die Wärmepumpen versorgen über eine Fußbodenheizanlage die Wohnungen mit Wärme.

Die jährlichen Betriebskosten der Heizungsanlage, inkl. Wartung, betragen 11.900 €, das sind pro Wohnung 243 € Heizkosten im Jahr.

Da die Wärmepumpenanlage laut Heizkostenverordnung von der Abrechnung befreit ist, werden diese Kosten in der Warmmiete untergebracht. Die lästige und häufig mit viel Ärger verbundene, verbrauchsabhängige Heizkostenabrechnung entfällt.

Der freifinanzierte Block B mit insgesamt 36 Wohnungen, aufgeteilt auf 3 Häuser, mit jeweils 12 Wohneinheiten, wurde mit je einer Wärmepumpe (39 kW), einem Saug, - und Schluckbrunnen pro Haus versorgt.

Block C mit 20 freifinanzierten Einfamilien-Doppelhaushälften, befindet sich  noch im Bau (März 2010). Da die zur Entnahme gestattete Grundwassermenge für das Einzugsgebiet bereits mit den verbauten Brunnen ausgeschöpft ist, denken hier Investor, Architekt und Planer an eine Luft/Wasser-Wärmepumpe je Wohneinheit.

PBS Energiesysteme GmbH • Zur Pumpstation 1 • 42781 Haan
Telefon: (02129) 375 72-0 • Email: info@pbs-energie.eu