PBS und PartnerPBS und PartnerPBS und PartnerPBS und PartnerPBS und PartnerPBS und PartnerPBS und Partner

Impressum | Datenschutzerklärung

 Unternehmen Leistungen Referenzen Kontakt Sitemap
 
Wohnen im Bunker

Grundriss EG

Ansichtszeichnung

Außenmarkierungen dienen als erste Orientierungshilfe

Entnahme des ersten Betonstücks aus dem Baukörper

Das charakteristische Wechselspiel zwischen Massivität und lichtdurchfluteten Durchbrüchen wird allmählich erkennbar

  • Bauherr
    741 Projektentwicklung GmbH
    Düsseldorf
  • Architekt
    SW-Häuser GmbH
    Aachen
  • Baubeginn
    Sommer 2012
  • Fertigstellung
    Anfang 2014
  • Grundfläche
    3500 m²
  • Geschätzte Gesamtkosten
    ca. 17 Millionen Euro
  • Leistungsphasen
    1-8
Zeitungsartikel zum Projekt

2012-06-23_WZ_Artikel.pdf


Wohnhäuser
Kaiserhöfe
Hertzstraße - Köln
Klimaschutzsiedlung in Köln
Lindenstraße Mettmann
Palais du rhine - Köln
Heerdter Bunker Düsseldorf
Rheineck Düsseldorf
Passivhaus Baesweiler
Sonnenstraße
Wohnhaus in Bonn
Landespreis NRW 2008
Schulen und Kindertagesstätten
Schulzentrum Rees
KITA Am Kirchenhügel, Köln-Finkenberg
Industriegebäude
Solar World
Alte Pumpstation
Brügger Mühle
ALCARO Logistikzentrum
Büro- und Geschäftsgebäude
Stendebach & Co
Stadtwerke Langenfeld, Umbau und Modernisierung des Verwaltungsgebäudes
DeepGrey Düsseldorf
Neubau eines REWE-Markt
Medizinisches Leistungszentrum
Seniorenwohnen
Seniorenheim Hilden

Referenzobjekt: Heerdter Bunker

Wo Eis den Bunker heizt...

Anlagenbeschreibung

25 exklusive Wohnungen in ehemaligem Hochbunker

Technik:
zentrale Wasser/Sole/Wärmepumpe mit Solar-Eisspeicher
Solarabsorber auf den Flachdächern
Fußbodenheizung zum Kühlen und Heizen
Kontrollierte Be- und Entlüftung der Wohnungen

Planung Gewerke:
Heizung
Lüftung
Sanitär
Elektro

Leistungsphasen:
Grundlagenermittlung
Vorplanung
Entwurf
Genehmigungsplanung
Ausführungsplanung
Vorbereitung der Vergabe
Mitwirken bei der Vergabe
Objektüberwachung

 

Details

Heerdter Bunker wird zur Lifestyle-Adresse:

67 Jahre nach Kriegsende wird der 17 Meter hohe Betonbunker in exklusive Wohnungen umgebaut. Der Architekt verspricht, dass man, auf Grund der verschachtelten Bauweise, später kaum noch erkennen wird, dass dies ein Bunker war.

Der Baustart ist für Ende 2012 anvisiert. Dann wird die 2,30m- dicke Außenfassade aufgeschnitten und die Zwischendecken entfernt. Hierbei kommt eine spezielle Säge mit Diamantseilen zum Einsatz.

Auf 7 Geschossen werden 25 exklusive Wohnungen entstehen, in Größen von 70 bis 240 m² und einer durchgängigen Raumhöhe von 2,80 m.

Es wird bis zu 180 m² große Terrassen und Balkone geben und die PKW´s können mit 2 Lastenaufzügen direkt vor den Wohnungen auf Terrassenparkplätzen abgestellt werden.

Für die Wärmeerzeugung ist eine zentrale Wasser/Sole Wärmepumpe mit Latentwärmespeicher (Solar-Eisspeicher), Solarabsorber auf den begrünten Fachdächern vorgesehen. Die Heizungsanlage wird mit Pufferspeichern für Heiz- und Warmwasserbereitung ausgestattet.

Die Verteilung der Wärme in den einzelnen Wohneinheiten erfolgt über ein im Estrich verlegtes Fußbodenheizsystem.

Mit der Fußbodenheizung ist auch Kühlung (Raumtemperatur Temperierung) möglich.

Die Wohnungslüftung wird über eine kontrollierte Zu- und Abluftregelung mit gekoppelter Wärmerückgewinnung erfolgen.

PBS Energiesysteme GmbH • Zur Pumpstation 1 • 42781 Haan
Telefon: (02129) 375 72-0 • Email: info@pbs-energie.eu